Das ultimative Rezept für Lebkuchenherzen

Tradition ist Kult! Schenken Sie ein selbst gebackenes Lebkuchenherz! Persönlicher geht´s kaum!

Sie sind lecker und sie sind heiß begehrt. Die Lebkuchenherzen, die man nicht nur an Weihnachten, sondern besonders gern zum Oktoberfest isst. Mann muss sie aber nicht immer kaufen. Denn es kann viel Spaß machen die Lebkuchenherzen einmal selbst zu machen. Sie benötigen dafür auch nicht viele Zutaten. Und das beste ist: Man findet alle Lebensmittel, die man für die Herzen benötigt, in jedem Supermarkt.

Und hier die Zutaten für diese Leckerei:
•    200g Butter
•    550g Honig
•    250g Zucker
•    1 Prise Lebkuchengewürz
•    30g Kakaopulver
•    1200g Mehl
•    1Prise Backpulver
•    2 Eier
•    1 Prise Salz

Zuerst Butter, Honig, Zucker, Lebkuchengewürz und Kakao in einem Topf langsam erhitzen. Sobald sich eine glatte Masse gebildet hat, Topf vom Herd nehmen und alles abkühlen lassen. Dann das Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben, in eine kleine Mulde Salz, Eier und Honigmasse aus dem Topf dazu geben und alles zu einem Teig kneten.

Den Teig in eine Schüssel geben, diese mit einer Folie oder einem Tuch bedecken und alles 1/2 bis 1 Tag zugedeckt bei Zimmertemperatur stehen lassen.

Zum Backen mehrere Backbleche einfetten oder mit Backpapier auslegen. Auf ein Stück Pappe eine Herzform (oder etwas anderes) aufmalen und ausschneiden. Großflächig Mehl auf der Arbeitsfläche verteilen und den Teig mithilfe einer Teigrolle ausrollen. Die Vorlagen auflegen und Herzen ausschneiden und anschließend auf den Backblechen verteilen.

Lebkuchenherzen bei 200°C (vorgeheizt) etwa 12 bis 15 Minuten backen.

Die Dekoration ist auch ganz wichtig!

Auch sehr lecker ist so ein Herz mit der richtigen Glasur, denn so ganz ohne alles ist es noch nicht fertig. Eine ganz tolle Deko bekommt man beispielsweise so:

Zutaten für die Lebkuchenherzen-Glasur:
•    Schokoladenglasur
•    etwa 150g Puderzucker
•    1 frisches Eiweiß
•    eventuell Lebensmittelfarben

Lebkuchenherzen von beiden Seiten mit der Schokolade überziehen. Anschließend Schokolade trocknen lassen. Eiweiß mit einem Handmixer zu Eischnee schlagen und Puderzucker dazu rühren, bis die Masse spritzfest ist. Bitte darauf achten, dass das Eiweiß ganz frisch ist und gut gekühlt war.

Glasur in einen Spritzbeutel geben und Schokoladenherzen bzw. Lebkuchenherzen nach Belieben dekorieren! Natürlich kann man die Schokolade auch weglassen.