Der Bierkrug als Sammlerstück

Einer ist keiner! Das gilt auch für Bierkrüge: Der bayerische Bierkrug pflegt eine ganz besondere Tradition und lässt Sammlerherzen höher schlagen!

Jedes Jahr gibt es neue Versionen der schönen Krüge, in denen das leckere, kühle Bier serviert wird. Der Liebhaber kann sich hier kaum satt sehen und verbringt nicht selten Stunden mit seiner liebevoll erstellten Sammlung.
So mancher emsige Sammler kann mit einer ganzen Wagenladung voller Bierkrüge aufwarten, häufig dekorativ in der Wohnzimmervitrine oder – wenn der Gattin dies nicht ganz so sehr zusagt – liebevoll auf einem Regal in der Werkstatt aufgestellt. Völlig staubfrei und immer wieder neu zusammengerückt sind sie die Freude eines jeden Biertrinkers.

Auch wenn es strafbar ist, einen Bierkrug von der Wiesn zu entwenden, der rechte Bierkrug-Sammler beißt in diesen sauren Apfel und bringt seine Trophäe hart umkämpft mit nach Hause! Es gibt immer wieder neue Strategien, wie man denn jetzt den Krug heimlich verschwinden lassen und mitnehmen kann. Die schönen Motive sind es wert, denn in jedem Zelt gibt es unterschiedliche Krüge.
Und neben den "Wiesn-Trophäen-Sammlern" gibt es ja auch noch die Möglichkeit, sich einen oder gleich mehrere dieser edlen Stücke bequem und ohne schlechtes Gewissen per Internet zu kaufen. Hier findet man dieselben Modelle, die im neuen Zustand fast genauso authentisch wirken, wie das Stück aus dem Zelt.

Vielleicht hat er ja aber auch Glück, der Bierkrug-Liebhaber und er bekommt eines dieser edlen Stücke geschenkt! Frei nach dem Motto: "Eine anständige Maß wird im Bierkrug serviert!" Man muss nur der Frau oder Freundin das richtige Stichwort geben und vielleicht steht er dann eines Tages da, der schöne Krug.