Der Kocherlball 2016

Walzer, Polka, Zwiefacher und Münchner Française: Am kommenden Sonntag den 17. Juli darf am Chinesischen Turm wieder das Tanzbein geschwungen werden.

Einmal im Jahr findet immer am dritten Sonntag im Juli der Kocherlball statt. Getanzt werden die klassischen Volkstänze unter der fachkundigen Anleitung der Tanzmeister Katharina Mayer und Magnus Kaindl. Für die beste Tanzunterhaltung sorgen die "Kapelle Kaiserschmarn" und die "Schreinergeiger".

Ursprünglich war der Münchner Kocherlball eine Veranstaltung für das Fussvolk, das heißt die Knechte, Mägde und Hausangestellten. Sie trafen sich jeden Sonntag in aller Früh zum Tanzen am Chinesischen Turm, um danach wieder an die Arbeit zu gehen.

Heute ist der Kocherlball die beste Gelegenheit Dirndl und Lederhosen schon mal für das Oktoberfest einzutragen.

Fakten zum Kocherlball
Wann: Sonntag, 17. Juli 2016 zwischen 6 und 10 Uhr
Wo: Biergarten Chinesischer Turm
Der Eintritt ist frei.

Bei schlechtem Wetter findet der Kocherlball eine Woche später am Sonntag den 24. Juli statt.

Auch beim Kocherlball am Chinesischen Turm gelten die bekannten Biergartenregeln: Essen darf selbst mitgebracht werden, Getränke werden ausschließlich beim Wirt bezogen.