Mit dem Auto nach München

Das Wichtigste: Fahren Sie mit ihrem Auto nicht direkt zum Oktoberfest.

Die Theresienwiese, der Veranstaltungsort des Oktoberfests, liegt westlich der Münchner Innenstadt, nur wenige Kilometer vom Zentrum entfernt. Deshalb gibt es auch keinen Besucherparkplatz für das Oktoberfest. Lassen Sie Ihren Wagen besser am Hotel stehen, oder - im Falle eines Tagesbesuchs - an einem der zahlreichen Park+Ride-Plätze.

Sollten Sie mit dem Auto in die Münchner Innenstadt fahren wollen, benötigen Sie seit Herbst 2008 eine grüne Umweltplakette. Mehr erfahren Sie auf der Homepage der Stadt München.

Rund um München gibt es zahlreiche Park&Ride-Möglichkeiten, die sie als Autofahrer in jedem Fall nutzen sollten.


Die Innenstadt ist zur Wiesnzeit meist hoffnungslos verstopft. Bei Anreise über die A9 von Nürnberg empfiehlt sich der P+R-Platz bei der Ausfahrt Garching-Süd. Über 570 PKW können dort stehen und der Parkplatz ist bestens ausgeschildert. In 24 Minuten fährt die U-Bahnlinie 6 zur Haltestelle Poccistraße. Von dort sind es nur noch wenige Gehminuten bis zur Wiesn.

Weitere Park+Ride-Plätze finden Sie unter anderem an den U-Bahn-Stationen:

  • Fröttmaning (U6, Parkhaus mit 1.200 PKW- und 80 Busstellplätzen)
  • Kieferngarten (U6, Parkhaus)
  • Studentenstadt (U6)
  • Klinikum Großhadern (U6)
  • Neuperlach-Süd (U5)
  • Michaelibad (U5)
  • Innsbrucker Ring (U5, U2, Parkhaus)
  • Fürstenried West (U3, Parkhaus)
  • Candid- und Mangfallplatz (U1)

An fast allen S-Bahnstationen an den Außenstrecken gibt es weitere Stellplätze. Für genaue Infos besuchen Sie einfach die Seiten des Münchner Verkehrsverbundes oder die offizielle P+R-Website.