Tarife und Fahrzeiten des MVV

Auf der Wiesn fließt bekanntlich Einiges an Bier.

Wer möchte da noch mit dem eigenen Auto die Straßen unsicher machen? Der Nachtservice des MVV ist die klügere Alternative. In den Nächten von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag fahren alle U-Bahnlinien bis etwa 2 Uhr nachts. In den anderen Nächten sind die U-Bahnen bis ca. 1 Uhr unterwegs, und das im 10-Minuten-Takt.

Auch Wiesnschwärmer, die außerhalb Münchens wohnen, sind nicht auf ihr Auto angewiesen: Die S-Bahnen S1 bis S8 bieten am Wochenende noch je eine Nachtfahrt. Abfahrten sind im Stadtzentrum zwischen 2:10 Uhr und 2:40 Uhr. Zwischen Pasing und Ostbahnhof – über den Hauptbahnhof und Marienplatz – verkehren die S-Bahnzüge ganztägig alle 2 bis 5 Minuten. Zu den einzelnen Vorortbereichen fahren die S-Bahnen im 20-Minuten-Takt.

Keine Fahrt ohne Ticket, sonst wird's teuer:

Tickets für die Fahrten mit dem MVV (S Bahn, U Bahn, Tram sowie die MVV-Busse) gibt es an den blauen Kartenautomaten. Zahlen können Sie mit Bargeld, Girocard, GeldKarte und vereinzelt auch mit Ihrer Kreditkarte.
Achten Sie darauf, dass einige Fahrscheine vor Antritt der Reise gestempelt werden müssen, damit sie gültig sind.

Das Tarifangebot des MVV - Fahrkarten nach Maß

Tageskarten
Die Tageskarten gelten ohne zeitliche Einschränkung ab Entwertung bis 6 Uhr morgens am folgenden Tag. Sie haben die Wahl zwischen Single-Tageskarten (Innenraum oder Gesamtnetz) und Partner-Tageskarten (Innenraum oder Gesamtnetz). Letztere gilt für bis zu fünf Personen, zwei Kinder (6-14 Jahre) gelten dabei als eine Person. Single- und Partnertageskarten Innenraum sind auch als 3-Tageskarten erhältlich.

Tageskarte XXL
Die Tageskarte XXL gilt für den gesamten MVV-Innenraum bis zum Ring 8. Die Grenzen für diese Karte sind auf den Aushängefahrplänen mit einem XXL gekennzeichnet. Die aktuellen Preise der Tickets erfahren Sie auf der Website des MVV München.

Streifenkarten
Bei Streifenkarten muss vor jeder Fahrt eine bestimmte Anzahl von Streifen entwertet (=gestempelt) werden. Für einfache Fahrten im Innenraum müssen zwei Streifen gestempelt werden (Jugendliche unter 21 nur einen Streifen). Und noch mal: Stempeln nicht vergessen, sonst gelten Sie als Schwarzfahrer! Für Kinder unter 14 gibt es extra Streifenkarten (rot).

Die aktuellen Preise finden Sie auf der MVV Website