Auf geht's beim Schichtl

Bereits seit 1869 ist Schichtls "Original-Zauber-Spezialitäten-Theater" auf dem Oktoberfest vertreten.

Für Abwechslung wird beim Schichtl gesorgt. Seit 1869 wird Johann Schichtls "Original-Zauber-Spezialitäten-Theater", in dem der Besucher vorwiegend Kuriositäten, wie die Enthauptung einer lebendigen Person mit der Guillotine präsentiert bekommt, nun schon betrieben und bis heute erfreut es sich großer Beliebtheit. Inzwischen ist Manfred Schauer Rekommandeur des Theaters und unterhält das Publikum mit pfiffigen Sprüchen und dem Wiesn-Variété, das allerlei erstaunliche Zaubereien zu bieten hat.

Seit 2001 werden die Kunden zusätzlich mit "Schichtls Himmlischer Schänke" verwöhnt, an der es diverse Getränke zur Erfrischung und kleine Snacks zu kaufen gibt. Dadurch soll noch ein wenig an die alte Tradition erinnert werden: "hausgemachte Himbeerlimonade mit kussechtem Farbstoff" anzubieten, damit jeder, der bereits den Schichtl besucht hatte durch einen roten Streifen im Gesicht erkennbar war. Vieles erinnert hier ans traditionelle Oktoberfest und ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Die Daten zum Schichtl

Betreiber: Manfred Schauer
Website: www.schichtl.de