Techno Power

Mitten im zünftigen Treiben legt der DJ hier die angesagtesten Hits auf.

Der DJ an der Musiktheke dieses Highspeed-Karussells legt die angesagtesten Hits auf, die über ein eigens entwickeltes Sound System (über 4 kW) den Geschwindigkeitsrausch der Volksfest-Raver auf die Spitze treiben.

An einem Drehkörper sind sechs Ausleger mit jeweils neun „suspended“ Gondeln an einem Triangelkreuz befestigt. Der Drehkörper rotiert gegen den Uhrzeigersinn, fährt nach oben und mit zunehmender Geschwindigkeit klappen die Auslegerenden mit den Gondeltriangeln hydraulisch hoch. Während des Vorgangs erhöht sich die Drehzahl der Triangeln, die Gondeln kippen um 90 Grad und die Passagiere „haben ein Fahrerlebnis der besonderen Art, das süchtig macht“.

Manfred Eckl holte dieses von den Firmen Tivoli (GB) und KMG (NL) konstruierte und erbaute Hoch-Rundfahrgeschäft aus der Schweiz wieder nach Deutschland zurück – zur Freude der Szene-Kenner, die diesen Thrill Ride als derzeit „wildestes Fahrgeschäft“ schätzen.

Die Daten zum Techno Power

Technische Daten
Betreiber: Manfred Eckl
Front: 20 m
Tiefe: 21 m
Höhe: 12 m
Anschluss: 125 kW und 250 A