Schutz von Minderjährigen auf der Wiesn

Jeder Spaß hat irgendwann einmal ein Ende - das gilt auch für die Kinder auf der Wiesn.

Kinder unter sechs Jahren dürfen nach 20.00 Uhr nicht mehr in die Bierzelte, auch nicht in Begleitung ihrer Eltern oder anderer Erwachsener.
Die großen Menschenmassen auf dem Oktoberfest sind einfach zu gefährlich und für die kleinen Zwerge nicht geeignet.

Kinderwagen sind Sonntag bis Freitag von Wiesnbeginn bis 18.00 Uhr erlaubt.
An Samstagen dürfen generell keine Kinderwagen auf das Festgelände, da das Risiko bei dem Gedränge zu groß ist.
Davon ist aber sowieso abzuraten, da bei den vielen Wiesn-Besuchern kein Durchkommen mehr möglich ist, vor allem nicht mit einem Kinderwagen.

Die beste Zeit, um mit Kindern die Wiesn zu besuchen, ist während der Woche von Wiesnöffnung bis 17.00 Uhr, am besten jedoch gleich vormittags. Nachmittags und am Wochenende wird es erfahrungsgemäß immer sehr voll. Alle Fahrgeschäfte haben bereits ab 10.30 Uhr geöffnet, was einen frühen Wiesn-Besuch für alle Familien mit Kindern möglich macht.
Kindern unter 16 Jahren ist der Bierkonsum verboten.

Ein weiterer Tipp für einen Familientag auf der Wiesn ist eine auffällige Kleidung Ihrer Kinder, damit Sie diese in der Masse leicht wiederfinden können.

Für Kinder unter 16 Jahren ist der Konsum von Bier verboten.

Wenn diese wichtigen Regeln beachtet werden, wird garantiert jeder Wiesn- Besuch mit der ganzen Familie ein großer Erfolg.