Das Oktoberfest in Zahlen

Besucherzahlen, Ausschank und Verzehr, Wiesn-Beschäftigte und vieles mehr zum Oktoberfest erfahren Sie in dieser Wiesn-Statistik.

Das Festgelände

Die Theresienwiese umfasst eine Fläche von 42 Hektar. Davon werden 31 Hektar für das Oktoberfest genutzt. Alle vier Jahre, wenn das Gelände mit dem Zentralen Landwirtschaftsfest (ZLF) geteilt wird, können für das Oktoberfest nur 26 Hektar genutzt werden.
Seit 2010 gibt es außerdem die Oide Wiesn, die etwa 3 Hektar misst.


Gastronomiebetriebe

Insgesamt gibt es 144 Gastronomiebetriebe auf dem Oktoberfest.
Davon bieten 37 Gastronomiebetriebe insgesamt rund 119.000 Sitzplätze an. Diese 37 Betriebe teilen sich auf in 16 große Zelte und 21 kleine Zelte.
Die größte Festhalle (inkl. Biergarten) ist das Hofbräuzelt mit über 11.000 Sitzplätzen.
Auf der Oidn Wiesn findet man dazu noch das Festzelt Tradition und das Herz-Kasperl Festzelt, die gemeinsam Platz für 10.500 Gäste bieten.


Wiesn-Beschäftigte

Auf dem Oktoberfest werden jedes Jahr rund 8.000 fest angestellte und 5.000 wechselnde Arbeitskräfte beschäftigt.


JahrBesucher (in Mio.)Bierkonsum (in Mio. L.)
1980
5.1
3.8
1981 6.2 4.2
1982 5.8 4.3
1983 6.6 4.5
1984 7.0 4.9
1985 7.1 5.4
1986 6.7 5.3
1987 6.5 5.2
1988 5.7 5.0
1989 6.2 5.1
1990 6.7 5.4
1991 6.4 5.4
1992 6.9 4.8
1993 6.5 5.1
1994 6.6
5.2
1995 6.7
5.0
1996 6.9
5.2
1997 6.4
5.5
1998 6.5
5.4
1999 6.5
6.0
2000 6.9
6.4
2001 5.5
4.8
2002 5.9
5.7
2003 6.3
6.2
2004 5.9
6.1
2005 6.1
6.1
2006 6.5
6.8
2007 6.2
6.9
2008 6.0
6.4
2009 5.7
6.6
2010 6.4
7.1
2011
6.9
7.5
2012
6.4
7.4
2013
6.4
6.7
2014
6.3
7.7
2015 5.9 7.5
Kuriosita

878 Meter messen die Stehplätze an den Pissoirs auf der Wiesn. Dazu teilen sich Männlein und Weiblein 964 "Sitzplätze."

Nur etwa 20% aller Fundstücke werden wieder abgeholt.

Nur 19% der Wiesnbesucher kommen aus dem Ausland.