Armbrustschützenzelt

Eines der Highlights auf der Wiesn: Das Oktoberfest-Armbrust-Landesschießen. Schon seit 1895 lassen es die Schützen richtig krachen.

Doch in diesem besonders gemütlichen Zelt geht es nicht nur ums Schießen und um Schützen. Festwirt Peter Inselkammer und sein Team sorgen für Ihr leibliches Wohl. Ob Grillhendl, Schweinshaxn oder Bratwürstl, hier treffen Sie mit jeder Wahl mitten ins Schwarze.

Auch Geselligkeit und Gaudi sind in diesem Zelt garantiert, und das liegt auch am süffigen Paulaner Bier. Die PLATZL Oktoberfestkapelle trägt ebenfalls ihren Teil bei: Die Kapelle heizt den Besuchern richtig ein.

Übrigens kommt der Name des Zeltes daher, dass das Armbrustschützenzelt seit 110 Jahren eine eigene Schützenanlage besitzt und hier findet auch jedes Jahr die deutsche Meisterschaft im Armbrustschützenschießen statt.

Im Garten gibt es neben dem Haupteingang einen extra Bereich für Raucher.


Wir haben das Ehepaar Inselkammer gefragt: Was macht das Armbrustschützenzelt besonders?

"Ein Besuch im Armbrustschützenzelt ist der kulinarische Höhepunkt eines jeden Wiesnbummels. Ein Mittagessen mit Schmankerln vom Hendl bis zur Schweinshaxn ist ein absolutes Erlebnis. Genießen Sie außerdem in gemütlicher Münchener Atmosphäre Ihr frisches Paulaner Wiesnbier!"


Informationen:
Festwirte: Familie Peter Inselkammer
Telefon: +49 (89) 23 70 37 03
Fax: +49 (89) 23 70 37 05
Website:
www.armbrustschuetzenzelt.de
Sitzplätze innen: 5.830
Sitzplätze außen: 1.600
Brauerei: Paulaner
Musik: PLATZL Oktoberfestkapelle