Marstall Festzelt

Das Marstall Festzelt der Wirtsfamilie Able ist der große Neuzugang auf der Wiesn 2014.

Seit 1982 ist die Familie Able in der Gastronomie tätig. Neben zahlreichen Betrieben in München, machte man sich auch auf dem Oktoberfest mit der Kalbs Kuchl einen Namen. 2014 ging nun ein Traum in Erfüllung: Der Zuschlag für ein großes Zelt auf der Wiesn.

Als Marstall bezeichnet man die prunkvolle Reitschule der Münchner Residenz, wie sie Leo von Klenze 1822 geschaffen hat.
Das Pferd findet sich auch in der Ausstattung des Festzeltes immer wieder: Ein Pferde-Gespann über dem Eingang, aus Holz geschnitzte Prachtpferde und eine Musikbühne, die einem Karussell ähnelt.

Was macht den Marstall so besonders?

Siegfried Able: Der Marstall ist mit viel Liebe zum Detail eingerichtet, das verleiht dem Zelt ein ganz besonderes Ambiente. Es wirkt dadurch weniger wie ein Bierzelt, sondern vielmehr wie ein Festbau.


Informationen:
Festwirte: Siegfried und Sabine Abele und Familie
Telefon: +49 (89) 31205529
Fax: +49 (89) 31205515
Sitzplätze innen: 3.200
Sitzplätze außen: 1.000
Brauerei: Spaten-Franziskaner-Bräu
Musik: Die Münchner Zwietracht
Die Oberbayern