Oktoberfest - ein Fest der Landeshauptstadt München
Foto: Exithamster

Die Münchner Rutschn

Auf großer Welle: die Münchner Rutschn

Nicht das lauteste, aber eins der unterhaltsamsten Fahrgeschäfte für Groß und Klein auf der Wiesn: die Münchner Rutschn.

Das Besondere: Rutschspaß für Jung und Alt

Die kleineren Wiesn-Besucher können hier ihren Mut beweisen, die älteren das Kind in sich wieder entdecken: beim Rutschen aus 23 Meter Höhe auf freundlichen, in weiß-blau gehaltenen Wellenbahnen, über sagenhafte 55 Meter Länge. Aus jeder Perspektive sind die neun langen, insgesamt 15 Meter breiten Bahnen beeindruckend, vom Startpunkt ganz oben wirken sie fast schon gewaltig. Auf dem Weg nach oben muss niemand außer Atem geraten — die Beförderung zum Startpunkt erfolgt via Förderband.

Ein Rutsch-Klassiker, der nie langweilig wird

Wer sollte die Münchner Rutschn fahren? Alle, die Beschleunigung lieben, Spielplatz- und Schwimmbadbesuche vermissen, die Gesetze der Schwerkraft an sich selbst austesten wollen und denen die herkömmliche Rutschen immer zu kurz sind, weil der Spaß zu schnell vorbei ist.

Die Münchner Rutschn für Gscheidhaferl: Prachtvolle Wiesnmotive

Mit herrlichen Wiesnmotiven hat sich ein Künstler auf den aufwendig lackierten Zugwagen verewigt.

X
App laden, Plan haben!

Die offizielle Oktoberfest App mit Geländeplan, Zelt-Füllständen und vielen News und Infos rund um die Wiesn