Oktoberfest - ein Fest der Landeshauptstadt München
Foto: Sebastian Lehner

Heidi - The Coaster

Kurviger Achterbahnspaß kommentiert von Heidi

Alle nach links, alle nach rechts, schnell nach oben, rasch nach unten: So geht es beim neuen Fahrgeschäft "Heidi - The Coaster" zu. Und damit nicht genug: Während der Fahrt kommentiert die fesche Heidi euer Abenteuer.

Das Besondere: Spinning Coaster auf 430 Meter Länge

Es gibt einige Dreh-Achterbahnen auf dem Oktoberfest, doch die aufschwingende Kurve nach der ersten Abfahrt macht die Fahrt mit dem neuen Spinning Coaster zu einem echten Erlebnis! Auch der Start ist bereits außergewöhnlich: Ein Booster Lift katapultiert die Gondeln direkt den Aufzugshügel auf 13 Meter Höhe hinauf. Von hier geht es dann rasant mit einer Geschwindigkeit von bis zu 58 km/h hin und her und rauf und runter, bis Ihr schließlich mit einem breiten Lächeln im Gesicht wieder festen Boden unter den Füßen habt.

Heidi - The Coaster: Hier kann sich die ganze Familie durchschütteln lassen

Die Inhaber Ewald und Christina Schneider werben damit, dass eine Fahrt in den drehbaren Gondeln trotz des rasanten Tempos einen großen Spaßfaktor für die gesamte Familie bietet. In den Gondeln finden bis zu vier Leute nebeneinander Platz, die sich anschließend nach allen Regeln der Kunst ordentlich durchschütteln lassen können. Insgesamt erwartet Euch eine aufregende Fahrt für große und kleine Fahrgäste.

Heidi - The Coaster für Gscheidhaferl: Heidi kümmert sich um Euch

Heidi ist ein fesches Madl in einem wunderschönen Dirndl. Und sie nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn es darum geht, Eure Fahrt zu kommentieren. Durch Sensoren an den Schienen weiß Heidi immer genau wo Ihr seid und kann dementsprechend ihren Senf dazu geben. Außerdem legt sie großen Wert darauf, dass Ihr die Fahrt immer in guter Erinnerung behalten werdet. Deshalb bekommt jeder Fahrgast von ihr nach der kurvigen Abfahrt ein tolles Erinnerungsfoto.