Das mittlere Wiesnwochenende

Festleiter Josef Schmid begrüßt Polizeikräfte, Feuerwehrmänner und Sanitäter aus Italien und Frankreich
Spätestens seit das mittlere Wochenende der Wiesn als “Italiener-Wochenende” bekannt wurde, weil zu diesem Termin traditionell die Gäste von jenseits des Brenners auf das Oktoberfest strömten, bekommen die Münchner Einsatzkräfte Unterstützung aus Italien und inzwischen auch aus Frankreich. So fällt bei Einsätzen zumindest die Sprachbarriere weg.

Festleiter und Bürgermeister Josef Schmid begrüßt Polizisten der Carabinieri Legion Bozen, der Polizia di Stato Quästur Bozen, der Police Nationale aus Frankreich, der Berufsfeuerwehr Bozen sowie freiwillige Helfer des Südtiroler Landesrettungsvereins „Weißes Kreuz“, die in den Wiesn-Wachen der Polizei, der Berufsfeuerwehr und der BRK- Sanitätsstation die Münchner Kollegen unterstützen.


Zwillingsalarm auf der Oidn Wiesn
Am Samstag, 23. 9., ab 18 Uhr, feiern 17 Zwillingspaare auf der Oidn Wiesn im Festzelt Tradition. Bedient werden sie stilgerecht ebenfalls von  Zwillingen, die im Festzelt als Kellnerinnen arbeiten.
Leonie und Sarah Brand aus Wolfratshausen, gebürtige Münchnerinnen, hatten die Idee zu einem „Zwillingstreffen“, nachdem sie auf solch einer Veranstaltung in Berlin teilnahmen.
Über Facebook und auf ihrer eigenen Webseite www.muenchen-zwillingstreffen.jimdo.com haben Leonie und Sarah 17 Zwillinge zu einem Abend auf der Oidn Wiesn begeistern können.


Das traditionelle Oktoberfest- Standkonzert
Am Sonntag, 24. September, halten um 11 Uhr die Oktoberfest-Kapellen das traditionelle Standkonzert mit prominenten Gastdirigenten vor der Bavaria ab. So schwingt neben dem ein oder anderen Promi gerne mal der Bürgermeister den Taktstock vor über 300 Musikanten.