Prostspenden für die Münchner Tafel

Eine Maß trinken – einen Euro spenden: Tolle Idee von Liesl Weapon.

Eine Maß trinken – einen Euro spenden: Das ist das Motto der Aktion Prostspenden auf der Wiesn. Der Erlös der Spenden kommt der Münchner Tafel e.V. zugute, einer Organisation, die wöchentlich Lebensmittel an bedürftige Münchner verteilt.
Das Ganze funktioniert sehr einfach: über Smartphone, Tablet oder den PC loggt Ihr Euch auf der Seite www.prostspenden.de ein und zahlt pro getrunkener Maß einen Euro – oder mehr.  Das Geld wird per Sofortüberweisung, Lastschrift, Kreditkarte oder Paypal an die Münchner Tafel überwiesen.

Die Kabarettistin Amelie Magdeburg alias Liesl Weapon hat das Projekt ins Leben gerufen: „Wir freuen uns außerordentlich über die zahlreichen positiven Rückmeldungen und die vielen Wiesnbesucher, die zu Prostspendern werden“, so die Initiatorin. „Dass der soziale Gedanke auf dem Oktoberfest so einen Raum und eine Aufmerksamkeit bekommt, haben wir uns erträumt. Es ist sehr schön zu sehen, wie eine Idee zur Wirklichkeit wird und die viele Arbeit sich auszahlt.“

Auch Harry G. macht bei Prostspenden mit

Das Prostspenden hat auch schon prominente Unterstützung erfahren, von Comedians wie Harry G, Sportlern wie Fußball-Weltmeister Paul Breitner oder Eishockey-Star Konrad Abeltshauser bis zur Kultband Spider Murphy Gang. Auf den Speisekarten in den Wiesnzelten wird ebenso wie auf Flyern und Plakaten auf die Aktion hingewiesen.
Den aktuellen Spendenstand seht Ihr ebenfalls unter www.prostspenden.de . Aber für Liesl Weapon kommt es aber gar nicht so sehr auf die Höhe des gespendeten Betrags an: „Ich freue mich über jede einzelne Spende - über 3 Euro genauso wie über 300. Das zeigt mir, dass der Gedanke ankommt, dass jeder so viel Spenden soll wie er kann.“