Oktoberfest - ein Fest der Landeshauptstadt München
Foto: Melina Kobras

Führungen über das Oktoberfest

Die Wiesn bei Führungen neu entdecken

Wer einmal ganz neue Einblicke in das größte Volksfest der Welt haben will, sollte an einer Wiesnführung teilnehmen. Wir stellen euch hier zwei Varianten vor, wie ihr dabei sein könnt:

Offene Wiesnführungen

Ihr wollt die Wiesn einmal mit ganz anderen Augen sehen? Dann solltet ihr an einer der offenen Führungen über das Oktoberfestgelände teilnehmen. Denn egal, ob ihr zum ersten Mal auf der Wiesn oder langjährige Besucher*innen seid – hier entdeckt garantiert jede*r noch etwas Neues. Schließlich hat das größte Volksfest der Welt eine Menge spannender Geschichten und kurioser Details zu bieten, die euch die ausgebildeten Guides in den rund anderthalbstündigen Rundgängen näher bringen werden. Die Führungen gibt’s natürlich nicht nur auf Deutsch, sondern auch in diversen anderen Sprachen.

Alle Infos zu den offenen Wiesnführungen

Platzreservierung und individuelle Führung

In diesem Jahr gibt es erstmals eine ganz neue Kombination – ihr könnt einen individuellen Platz in einem Wiesnzelt buchen und erhaltet noch einen Gutschein für eine von drei Führungen dazu:

  • Ihr könnt euch zum einen natürlich dafür entscheiden, eine Führung über das Oktoberfestgelände zu machen.
  • Wenn ihr euch lieber die Stadt anschauen wollt, steht auch eine Führung durch die Münchner Altstadt zur Auswahl. Die kann sogar noch münchnerischer gestaltet werden ...
  • Denn die dritte Variante ist, die Altstadttour gemeinsam mit dem Münchner Kindl zu gehen und so eine ganz spezielle Seite der Stadt zu erleben.

Und das ist nicht alles: Zu diesem Paket gehört nicht nur die Platzreservierung und die ausgewählte Führung, sondern ihr bekommt obendrein auch noch Essens- und Getränkemarken und den offiziellen Oktoberfestkrug.

Hier könnt ihr das Paket buchen