Oktoberfest - ein Fest der Landeshauptstadt München
Foto: Sebastian Lehner

Wann ist das Oktoberfest?

Das 186. Oktoberfest 2019: Termin und Veranstaltungsort

Wann die Wiesn 2019 stattfindet, wo Ihr genau hin müsst und warum das Oktoberfest nicht Septemberfest heißt — die wichtigsten Infos auf einen Blick!

Wann findet das Oktoberfest 2019 statt?

Anstich ist am Samstag, den 21. September 2019 um 12 Uhr mittags. Beim „O'zapfn“ sticht traditionell der Oberbürgermeister der Stadt München das erste Fass mit Wiesnbier in der Schottenhamel-Festhalle an. Erst nach seinem Ausruf „O’zapft is!“, meist ergänzt durch „Auf eine friedliche Wiesn!“ fließt das Bier auf dem ganzen Oktoberfest in die Maßkrüge.
Die Gaudi dauert bis zum 6. Oktober 2019 — um 22:30 Uhr gibt’s die letzte Maß, und um 23:30 Uhr heißt’s dann: „Aus is und gar is und schad is, dass’ wahr is!“

Das Oktoberfest 2020 findet vom 19. September bis 4. Oktober 2020 statt.

Wo genau befindet sich das Oktoberfest in München?

Die Wiesn findet tatsächlich auf einer Art Wiese statt, genauer gesagt der Theresienwiese, auch wenn deren Untergrund nicht aus Gras oder Rasen, sondern in erster Linie aus Asphalt besteht. Die Festwiese, auf der zu anderen Zeiten im Jahr unter anderem das Frühlingsfest oder das Winter-Tollwood stattfinden, liegt ziemlich zentral in München, leicht südwestlich des Stadtzentrums. Fürs Navi oder die Online-Karte empfiehlt sich die Eingabe von „Theresienwiese“ oder „Bavariaring“. Besser ist es jedoch, mit den Öffentlichen zur Wiesn zu fahren. Die nächsten U-Bahn-Stationen sind „Theresienwiese“ und „Goetheplatz“, die S-Bahn-Station, von der aus man am schnellsten zu Fuß auf dem Oktoberfest ist, ist „Hackerbrücke“.

→ Hier gibt’s mehr Infos zur Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Warum heißt das Oktoberfest nicht Septemberfest?

Richtig, der größere Teil der 16 bis 18 Tage Wiesn findet nicht im namensgebenden Oktober, sondern im September statt. Der Name kommt von der Geschichte der Wiesn: Der Anlass für das erste Oktoberfest im Jahr 1810 war die Hochzeit des bayerischen Kronprinzen Ludwig mit Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen. Am 12. Oktober 1810 begannen die Feierlichkeiten, sie endeten am 17. Oktober mit einem Pferderennen. Weil’s so schön war, wurde das Fest in den Jahren darauf wiederholt, später dann verlängert und in diesem Zuge zeitlich nach vorne verlegt, in den September hinein. Dabei spielte sicherlich auch das Wetter eine Rolle, das in München Ende September oft mit einem schönen, milden Altweibersommer aufwartet — echtes Wiesnwetter eben!