Oktoberfest - ein Fest der Landeshauptstadt München
Foto: Sebastian Lehner

Vegetarisch und vegan essen auf dem Oktoberfest

Fleischlos glücklich auf der Wiesn – das geht

Auch wenn überall auf dem Oktoberfest der Geruch von gegrilltem Hendl, Gebratenem oder Steckerlfisch in der Luft liegt, werden garantiert auch alle satt, die sich fleischlos ernähren. Die traditionellen Käsespätzle hatten die meisten Zelte ohnehin schon lange auf der Speisekarte, aber die Auswahl für Vegetarier und Veganer steigt Jahr für Jahr.

Vegetarisches für den kleinen Hunger

Die Auswahl an vegetarischen und veganen Gerichten in den Wiesnzelten ist groß. Käsefans kommen bei dieser deftigen Vorspeise voll auf ihre Kosten: Obatzda, Radi und eine original Wiesnbrezn. Als veganer Snack taugt ein kräftiges „Paradeiser-Brot“ (Bio-Tomatenbrot aus der Pfanne) oder ein veganer Bio-Kürbisaufstrich mit Bio-Holzofenbrot. Auch deftige bis exotische Suppen werden in den meisten Zelten angeboten. Was darf es sein? Kartoffelsuppe oder lieber eine schmackhafte Kürbissuppe mit Ingwer und Zitronengras?

Satt und glücklich nach dem fleischlosen Hauptgang

Wie bereits geschrieben: Allgäuer Käsespätzle gibt es in beinahe jedem Zelt. Aber so ein Wiesn-Besuch ist die perfekte Gelegenheit, auch einmal andere vegetarische Spezialitäten zu testen, von denen nicht alle, aber viele aus der Region kommen. Bio-Semmelknödelgröstl, Knödel und Rahmschwammerl (Pilze in Rahmsauce), Schupfnudeln oder Gemüse-Kartoffel-Pflanzerl mit Tomaten-Aprikosen-Chutney machen satt und fleischlos glücklich. Eine vegetarische Variante, die immer geht, ist Pasta. Auf der Wiesn findet man diese in Form von Bio-Nudeltascherln mit Käsefüllung oder hausgemachten Spinat-Topfen-Nudelteigtascherln mit Rahmschwammerln. Auch wenn diese Gerichte für nicht-bayerische Gäste nicht ganz so leicht zu bestellen sind, liegen sie um so leichter im Magen. Ebenfalls nicht zu verachten ist die große Auswahl an Knödeln. Parmesan-Breznknödel auf bayerischem Gemüse-Allerlei mit Kräutersoße, Spinat- oder Kasknödel oder gleich der „Knödel-Dreier-Looping“. Wohl bekomm’s!

Vegan liegt im Trend – auch auf der Wiesn

Auch vegane Gerichte gibt es auf der Wiesn in reichlicher Auswahl. Zugreifen kann man hier zum Beispiel bei Bio-Sauerkrautstrudel, tomatisiertem Pfannengemüse und Feldsalat auf Kohlrabi-Carpaccio. Auch angesagte Fleischersatz-Speisen wie Quinoa (auf Erbsen-Minzpüree) oder ein Soja-Steak (mit geschmolzenen Zwiebeln) sind in den kleinen und großen Zelten zu finden und dürften auch Oktoberfest-Besuchern schmecken, die sich nicht der fleischfreien Ernährung verschrieben haben.

X
App laden, Plan haben!

Die offizielle Oktoberfest App mit Geländeplan, Zelt-Füllständen und vielen News und Infos rund um die Wiesn