Oktoberfest - ein Fest der Landeshauptstadt München
Foto: Leonie Liebich

Polizei, Feuerwehr und Sanitäter bekommen Oktoberfest-Unterstützung

Begrüßung von Wiesn-Einsatzkräften aus dem Ausland

Seit Jahrzehnten werden Polizei, Feuerwehr und Sanitäter auf der Wiesn von Einsatzkräften aus dem Ausland unterstützt. Am Sonntag begrüßte Festleiter Clemens Baumgärtner die Kollegen aus Italien, Frankreich und Österreich vor der Bavaria und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit. Und es gab sogar ein Jubiläum zu feiern...

Wichtiger Hinweis

Das Oktoberfest kann im Jahr 2020 wegen der Ausbreitung des Coronavirus leider nicht stattfinden.

Clemens Baumgärtner, Christian Wittstadt und Dietmar Angerer Clemens Baumgärtner, Christian Wittstadt und Dietmar Angerer • Foto: Leonie Liebich

Wertvolle Hilfe für Polizei, Feuerwehr und Ambulanz

"Sie sind uns jedes Jahr eine sehr wertvolle Hilfe, kommen Sie bitte immer wieder!" dankte Oktoberfest-Chef Clemens Baumgärtner den Mitarbeitern der ausländischen Behörden, die tatkräftig bei den Wiesnwachen der Polizei, der Berufsfeuerwehr und der Aicher Ambulanz mithelfen. Als Dank und Anerkennung überreichte er ihnen bei strahlendem Sonnenschein den diesjährigen Wiesnkrug. Sogar der italienische Generalkonsul von München war zum Fototermin vor der Bavaria gekommen...

Die ausländische Unterstützung hat eine lange Tradition

Und ein Kollege durfte sich sogar über eine persönliche Auszeichnung freuen - Dietmar Angerer von der Quästur Bozen unterstützt die Münchner Wiesnwache seit 10 Jahren. Dafür erhielt er ein riesiges Lebkuchenherz und den besonderen Dank von Clemens Baumgärtner. Die Polizia di Stato Bozen und Beamte der Carabinieri Trentino aus Italien stehen den deutschen Kollegen seit 15 Jahren zu Seite, wie Wiesnwachleiter Christian Wittstadt erläuterte. Auf der diesjährigen Wiesn sind 12 Helfer aus diesen Regionen vor Ort. Ihnen stehen Polizisten aus Frankreich sowie Kollegen von der Berufsfeuerwehr Bozen und Sanitäter aus Österreich zur Seite.

Der Einsatz von uniformierten Polizisten aus dem Ausland auf dem Münchner Oktoberfest hat inzwischen Tradition. Gerade am zweiten Wiesnwochenende – dem inoffiziellen „Italiener-Wochenende“ – sind romanische Sprachkenntnisse bei der Wiesn-Wache sehr hilfreich!

Ihr wollt wissen, was in der Wiesnwache eigentlich so los ist? Die Polizei gab in einem Twitter-Marathon einen Einblick

X
CORONA: DAS OKTOBERFEST 2020 FINDET NICHT STATT. Alle Infos