Oktoberfest - ein Fest der Landeshauptstadt München

Alternative zum Festzelt: Die schönsten Biergärten der Wiesnwirte

Wohin statt ins Lieblingszelt?

Eure liebsten Zelte stehen dieses Jahr zwar nicht auf der Wiesn, aber aufs Wiesngefühl müsst Ihr trotzdem nicht verzichten! Dieses Jahr wird's zwar eher ruhig und traditionell statt wild und ausgelassen, aber in den Biergärten und Wirtschaften der Wiesnwirte kommt Ihr garantiert trotzdem auf Eure Kosten – mit den üblichen Abstands-, Masken- und Hygieneregeln, aber auch mit Live-Musik und viel Gaudi.
Biergarten Paulaner am Nockherberg Biergarten Paulaner am Nockherberg • Foto: Paulaner am Nockherberg

Paulaner am Nockherberg statt Schottenhamel

Am ersten Wiesnsamstag wird in der Schottenhamel-Festhalle normalerweise um 12 Uhr mit dem Anzapfen das Oktoberfest offiziell eröffnet. Die brodelnde Stimmung vor und nach dem Anstich kann zwar nicht ersetzt werden – aber die Schmankerl von der Speisekarte und eine wahnsinnig entspannte Stimmung hat Festwirt Christian Schottenhamel dafür im Paulaner am Nockherberg für Euch parat: "Kein Remmidemmi, sondern eine gemütliche, friedliche Wiesnzeit." Im großzügigen und gemütlichen Biergarten der Paulaner-Brauerei sitzt Ihr unter großen Kastanien und falls das Wetter mal nicht mitspielt, könnt Ihr ins Restaurant wechseln. Hier und im bedienten Wirtsgarten spielt abends die Kapelle Otto Schwarzfischer für Euch auf. Und schon fühlt es sich fast an wie Wiesn ...

Klingt gut? Dann hier entlang!

Biergarten Hofbräukeller Biergarten Hofbräukeller • Foto: Hofbräukeller

Hofbräukeller statt Hofbräu-Festzelt

Die Isarspatzen pfeifen es von den Dächern: Im Hofbräukeller am Wiener Platz erwarten Euch die ganz großen Wiesngefühle. Im Biergarten hängt der Duft von frisch gebrannten Mandeln in der Luft und von Donnerstag bis Sonntag erklingt entspannte Blasmusik von der Oktoberfestkapelle "Alois Altmann und seinen Isarspatzen" (Donnerstag/Freitag 17-22 Uhr, Samstag/Sonntag 12-22 Uhr). Auf den Tisch kommt, was auch im Hofbräu-Festzelt serviert worden wäre: süffiges Wiesnbier, knusprige Hendl, resche Brezn und außerdem Zeltspezialitäten wie Spanferkelschwammerl, Käsespätzle, Dampfnudeln und schöne Brotzeiten. Auch die Mittags-Wiesn hat es von der Theresienwiese nach Haidhausen geschafft: Von Montag bis Freitag zwischen 11 und 15 Uhr gibt's wechselnde Gerichte für nur 8,90€. Es ist also für alles gesorgt – nur anstoßen müsst Ihr noch selber!

Alle Infos rund um das Angebot im Hofbräukeller

Biergarten Löwenbräukeller Biergarten Löwenbräukeller • Foto: Löwenbräukeller

Löwenbräukeller statt Schützen-Festzelt

Direkt zu den Füßen der Bavaria steht normalerweise das Schützen-Festzelt. Dieses Jahr nicht, aber der Löwenbräukeller am Stiglmaierplatz dafür schon! Hierher bringt die Wirtsfamilie Reinbold dieses Jahr ein bisschen Wiesnstimmung. Gemütlich im Biergarten oder im Bräustüberl mit Wiesnbier anstoßen – natürlich im Maßkrug – Hendl, Haxn oder hausgemachten Kaiserschmarrn schnabulieren und dabei der Wiesnkapelle zuhören, die donnerstags bis samstags live und leise aufspielt – was gibt's Schöneres!

Speisekarte, Infos und Möglichkeiten zum Reservieren im Löwenbräukeller

Wirtsgarten der Grünwalder Einkehr Wirtsgarten der Grünwalder Einkehr • Foto: Grünwalder Einkehr

Grünwalder Einkehr statt Paulaner Festzelt

Auf Partystimmung mit der Band Nachtstark wie im Paulaner Festzelt müssen wir zwar dieses Jahr verzichten, aber nicht auf das gemütliche Paulaner-Gefühl! In der Grünwalder Einkehr servieren Euch die Wirtinnen Arabella Schörghuber und Ramona Pongratz das Original-Paulaner-Oktoberfestbier und die erstklassigen Speisen von der Wiesn: Brotzeiten, Klassiker, das beliebte Barnabas-Menü (auch zum Abholen) - und habt Ihr schon mal Weißbiereis probiert? Dazu gibt's bayerische Musik in gemütlicher Atmosphäre - drinnen wie draußen und fast wie im Paulaner-Zelt.

Infos, Reservierung und Gutscheine gibt's hier

Wirtsgarten Ayinger am Platzl Wirtsgarten Ayinger am Platzl • Foto: Ayinger am Platzl

Ayinger am Platzl statt Armbrustschützenzelt

Am liebsten habt Ihr das Armbrustschützenzelt? Dann schaut unbedingt im Ayinger am Platzl und in der Au vorbei: Beide Wirtshäuser sind dekoriert mit Lebkuchen-Herzen und Hopfenkränzen und verwöhnen Euch im Innen- und Außenbereich mit Wirtshaus-Schmankerln und kühlem Wiesnbier. „Damit wir auch in diesem besonderen Jahr 16 schöne Tage erleben, an die wir danach gerne zurückdenken“, freut sich Wiesnwirtesprecher Peter Inselkammer.

Für gemütliche Stimmung sorgen am Platzl an samstags ab 18 Uhr die Platzl Oktoberfestkapelle aus dem Armbrustschützenzelt sowie freitags ab 19 Uhr und sonntags von 11 bis 13:30 Uhr die Blechbläser Die Fexer mit traditoneller Wirtshausmusik. In der Au spielen die Fexer donnerstags ab 19 Uhr und die Festkapelle freitags und samstags von 18 bis 22 Uhr sowie sonntags von 11 bis 14 Uhr.

Besonderes Highlight: Ihr könnt Euch ein eigenes Holzfass mit Ayinger Bier an den Tisch bestellen und selbst zapfen. Zu jedem Fass gibt’s bis 4.10. den original Oktoberfest-Krug 2020 dazu!

Infos zu Ayinger am Platzl und Ayinger in der Au

Biergarten Seehaus im Englischen Garten Biergarten Seehaus im Englischen Garten • Foto: Kuffler

Seehaus statt Kufflers Weinzelt

Von der Theresienwiese an den See – könnt' auch schlechter sein! Die Kufflers betreiben außer dem Weinzelt noch einige Gastronomiebetriebe in München, darunter das Seehaus im Englischen Garten. Im großzügigen Biergarten sitzt Ihr direkt am Wasser, blinzelt mit Weinschorle oder Oktoberfestbier in die Sonne und lasst Euch die herrlichen Speisen schmecken, inspiriert von Kufflers Weinzelt. Neben den typischen Wiesnschmankerln, Spaten- und Paulaner-Bier bekommt Ihr hier die Weinzelt Fish & Chips, Steckerlfisch vom Fischer Vroni Standl und eine für einen Biergarten stattliche Auswahl an Weinen.

Wer's richtig deftig und etwas zentraler mag, ist im Haxnbauer in der Altstadt oder im Spatenhaus an der Oper gut aufgehoben. Sowohl hier als auch im Seehaus wird begleitend Musik aufgespielt: Bei gutem Wetter im Seehaus von den Viehhofern Traditionell (donnerstags-samstags von 16-20 Uhr, sonntags von 13-17 Uhr), im Haxnbauer vom Zitherspieler Michael Bissinger (donnerstags-samstags von 16-20 Uhr, sonntags 13-16 Uhr).

Spielzeiten, Speisekarten und Reservierungsbestimmungen findet Ihr hier

Eingang zum Biergarten Gut Kaltenbrunn Eingang zum Biergarten Gut Kaltenbrunn • Foto: Gut Kaltenbrunn

Gut Kaltenbrunn statt Käfer Wiesn-Schänke

Koa Wiesn 2020 – "aber a bisserl was geht immer", meint man bei Käfer und holt die Atmosphäre aus der Käfer Wiesn-Schänke einfach ins Gut Kaltenbrunn am Tegernsee! Hier erwarten Euch nicht nur die Dekoration, das Festbier, typische Musik und die Käfer Klassiker aus dem Wiesnzelt, sondern auch ein wunderschöner Blick auf den See – ohne Hast, ohne Gedränge, aber mit viel Charme und Idylle. Im neu eröffneten Schmankerl-Hofladen schlägt das Wiesnherz dann noch höher: für Lebkuchen, gebrannte Mandeln, das diesjährige Wiesnhaferl und mehr.

Wer fürs Käfer-Feeling nicht ganz so weit raus möchte, schaut im Stammhaus in München vorbei: Das Restaurant wird zur Wiesn-Schänke! Bei Wiener Schnitzel, Ente oder Kaiserschmarrn und mit der Käfer-typischen Deko und Band erlebt Ihr Wiesngefühl im kleinen Kreis. Das gibts übrigens auch to go: Beim Straßenverkauf in der Prinzregentenstraße wollen gebrannte Mandeln, Auszogne, Schokofrüchte und mehr mitggenommen werden – ganz wie beim Käfer-Kaffeestand auf dem Oktoberfest.

Alle Infos zur Käfer "Koa Wiesn"

Alternativen zu Augustiner, Hacker, Ochsenbraterei...

  • So gemütlich wie in der Augustiner Festhalle geht's im Augustiner Stammhaus der Familie Vollmer in der Neuhauserstraße zu. Samstags und sonntags spielen traditionelle Musikgruppen von der Oidn Wiesn auf, täglich gibt's Wiesnbier und -leckereien. Das alles erwartet Euch auch im Biergarten vom Augustiner Keller: Hier spielt samstags von 11-22 Uhr und sonntags von 11-16 Uhr die Harthauser-Musi.
  • Statt ins Hacker-Festzelt geht's dieses Jahr in den Gasthof zum Wildpark in Straßlach. Wiesnwirt Thomas Roiderer sorgt für Oktoberfestbier und typische Wiesnschmankerl, an ausgewählten Tagen spielen die Oktoberfestkapelle "Die Kirchdorfer" aus dem Festzelt und weitere. Alle Infos
  • Die beliebten Ochsen-Spezialitäten aus der Ochsenbraterei sowie das passende Oktoberfestbier bekommt Ihr im großzügigen Biergarten und Restaurant am Chinesischen Turm im Englischen Garten – sonntags mit bayerischer Blasmusik von Mathias Achatz – und im Biergarten Zum Flaucher, der Kugler Alm, dem Hopfengarten, dem Michaeli- und dem Taxisgarten. Zum Überblick
  • Das Pschorr-Festzelt Bräurosl ist zwar ab nächstem Jahr nicht mehr auf der Wiesn vertreten, aber die Wirtsfamilie Heide betreibt ja noch die Heide-Volm in Planegg. Bis sie umgestaltet wird, solltet Ihr unbedingt eine Maß Hacker-Pschorr Wiesnbier im idyllischen Biergarten trinken! Zur Heide-Volm
  • Am meisten vermisst Ihr den Steckerlfisch aus der Fischer-Vroni? Dann habt Ihr gleich mehrere Möglichkeiten: Die Biergärten Hirschgarten, Augustiner Keller, Hirschau, Gutshof Menterschwaige, Franziskanergarten, Seehaus und Alte Messe, außerdem die Wirtschaften Giesinger Garten und das Gasthaus Jagdschlössl im Nymphenburg von Fritz Kustatscher, das Lindwurmstüberl unweit der Theresienwiese, das Sappralot in Neuhausen oder den Schweizer Hof. Zur Übersicht
  • Hirschau statt Löwenbräu-Festzelt: Der tolle Biergarten der Familien Hagn und Spendler im Englischen Garten ist immer einen Besuch wert. Für die Großen gibt's Löwenbräu-Oktoberfestbier, für die Kleinen einen Abenteuerspielplatz und für alle lokale und internationale Biergartenspezialitäten unter riesigen Kastanien: Lage, Angebot und Infos

Text: Saskia Ziegler

X
CORONA: DAS OKTOBERFEST 2020 FINDET NICHT STATT. Alle Infos