Oktoberfest - ein Fest der Landeshauptstadt München
Foto: privat

Virtuelle Führung buchen und hinter die Kulissen des Aufbaus schauen

Online-Tour über die Wiesn mit Andre Listing

Auch wenn das Oktoberfest 2021 nicht stattfinden kann - es gibt etwas gegen die Wiesn-Sehnsucht. Acht hochkarätige Wiesn-Insider plaudern aus dem Nähkästchen. Ihr könnt dabei sein: Bucht eine virtuelle Tour mit fachkundigen Wiesn-Guides und Gästen wie dem Wiesn-Chef persönlich, Wiesnwirten oder Schausteller-Legenden. Los geht's am 16. September mit Aufbau-Chef und Veranstaltungsleiter Andre Listing: „Aufbaut is!“

Wie laufen die Online-Touren über die Wiesn ab und wer ist dabei?

Die wiesnkundigen Gästeführerinnen Grit Ranft und Birgit Stempfle ermöglichen am Anfang jeder Tour, die per Zoom-Meeting stattfindet, einen Blick hinter die Kulissen des größten Volksfests der Welt. Dann wird zum jeweiligen Thema ein ganz spezieller Gast live zugeschaltet, erzählt von sich und seinem Job – und steht Rede und Antwort. Worum geht's? Natürlich um den Aufbau und die Planung, um Schausteller und Wiesnwirte bis zur Musik der Oktoberfestkapellen und dem Trachten- und Schützenzug.

Wer ist dabei? Wiesn-Chef Clemens Baumgärtner, die Wirtesprecher Peter Inselkammer und Christian Schottenhamel, der Juniorchef des Riesenrads Sebastian Willenborg, Manfred „Schichtl“ Schauer und weitere Gäste simd die Experten, die gerne Fragen beantworten.

Andre Listing Andre Listing • Foto: privat

„Aufbaut is!“ Tour mit Veranstaltungsleiter Andre Listing am 16.9.

Andre Listing vom Referat für Arbeit und Wirtschaft ist für die Planung und den Aufbau des größten Volksfests der Welt zuständig. Der Projekt- und Veranstaltungsleiter des Oktoberfests ist Ansprechpartner und Schnittstelle für Feuerwehr, Polizei, Wirte, Techniker, Aufbau-Arbeiter und Schausteller.

Listing koordiniert diese Mammutaufgabe und plant alles minutiös, bis ins kleinste Detail – nichts wird dem Zufall überlassen. „Die größte Herausforderung? Der Zeitdruck“, sagt Listing, der in normalen Jahren im Hochsommer und Herbst das Wort „Urlaub“ nicht kennt. „Alles muss pünktlich zum Anstich fertig aufgebaut sein – im Notfall muss halt improvisiert werden.“

Der Aufbau beginnt (normalerweise) schon Mitte Juli mit den großen Zelten. Deren Fundamente liegen immer auf der Theresienwiese und werden dann ausgegraben und an Strom- und Wasserversorgung angeschlossen. Ende August sind die kleinen Zelte und die großen Fahrgeschäfte wie Achterbahnen dran, bis ganz zum Schluss die restlichen Schausteller und kleinen Buden aufgebaut und für die Wiesn hübsch gemacht werden.

Wenn ihr wissen wollt, wie Andre Listing auf der Wiesn-Baustelle den Überblick behält, was alles schief gehen kann (und dann doch jedes Mal klappt), wie viele Tonnen ein großes Wiesn-Zelt wiegt, wie viele Menschen beim Wiesn-Aufbau mitarbeiten und wie Listing überhaupt zu diesem spannenden Job kam – am 16.9. ab 19 Uhr könnt ihr das alles von ihm persönlich erfahren!

Weitere Termine und Themen: Die virtuellen Wiesn-Touren

Samstag, 18.09., 19 – 20:15 Uhr
„O'zapft is!“ mit Christian Schottenhamel, Sprecher der Münchner Wiesnwirte

Sonntag, 19.09., 19 – 20:15 Uhr
„Münchner Brauchtum beim Trachten- und Schützenzug“ mit Manfred Newrzella, Geschäftsführer Festring München e.V.

Mittwoch, 22.09., 19 – 20:15 Uhr
„Steigen Sie ein, fahren Sie mit!“ mit Sebastian Willenborg, Juniorchef des Wiesn-Riesenrads

Samstag, am 25.09., 11 – 12:15 Uhr
„Der Wiesn-Chef“: Virtueller Wiesn-Frühschoppen mit Clemens Baumgärtner, Referent für Arbeit und Wirtschaft

Sonntag, 26.09., 12 – 13:15 Uhr
„Hier spielt die Musik!“: Musikalischer Online-Frühschoppen mit Wiesn-Kapellmeister Andreas Stauber

Mittwoch, 29.09., 19 – 20:15 Uhr
„Auf geht‘s beim Schichtl!“ mit Schausteller Manfred Schauer

Sonntag, 03.10., 19 – 20:15 Uhr
„Zapfenstreich“ mit Peter Inselkammer, Sprecher der Münchner Wiesnwirte

Mit auf virtuelle Wiesn-Tour gehen: Hier die Live-Führungen buchen!

Bei der begrenzten Teilnehmerzahl von 30 Personen ist exklusives Ambiente garantiert und Wiesn-Fans kommen voll auf ihre Kosten. Die 75-minütige virtuelle Tour kostet 15 Euro für ein Endgerät zum gemeinsamen Erleben mit Familie und Freunden.

Information und Buchung unter www.einfach-muenchen.de/virtuelle-oktoberfestfuehrung

X
CORONA: DAS OKTOBERFEST 2021 FINDET NICHT STATT. Alle Infos