Oktoberfest - ein Fest der Landeshauptstadt München
Foto: Hilmar Jönke

Online-Tour buchen und Fragen an den Wiesn-Kapellmeister stellen

Musikalischer Online-Frühschoppen mit Andreas Stauber

Keine Wiesn 2021, aber es gibt trotzdem Wiesn-Gefühl: Ihr könnt exklusiv virtuelle Live-Führungen mit fachkundigen Wiesn-Guides und hochkarätigen Ehrengästen buchen, die Wiesn-Geschichten erzählen, euch hinter die Kulissen des größten Volksfests der Welt schauen lassen und eure Fragen beantworten. Mit Andreas Stauber, Kapellmeister der Platzl Oktoberfestkapelle (im Bild oben mit Mikrofon), wird es am 26. September musikalisch.

Wie laufen die Online-Touren über die Wiesn ab und wer ist dabei?

Die wiesnkundigen Gästeführerinnen Grit Ranft und Birgit Stempfle ermöglichen am Anfang jeder Tour, die per Zoom-Meeting stattfindet, einen Blick hinter die Kulissen des größten Volksfests der Welt. Dann wird zum jeweiligen Thema ein ganz spezieller Gast live zugeschaltet, erzählt von sich und seinem Job – und steht Rede und Antwort. Worum geht's? Natürlich um den Aufbau und die Planung, um Schausteller und Wiesnwirte bis zur Musik der Oktoberfestkapellen und dem Trachten- und Schützenzug.

Wer ist dabei? Wiesnchef Clemens Baumgärtner, Wirtesprecher Peter Inselkammer, der Juniorchef des Riesenrads Sebastian Willenborg, Manfred „Schichtl“ Schauer und weitere Gäste sind die Experten, die gerne Fragen beantworten.

Wiesn-Kapellmeister Andreas Stauber im Armbrustschützenzelt • Foto: privat

Oktoberfest-Tour mit Wiesn-Kapellmeister Andreas Stauber am 26.9.

Wie oft pro Tag stimmt eine Wiesn-Kapelle „Ein Prosit der Gemütlichkeit“ an? Und woran erkennt man den nächsten Wiesn-Hit? Jemand, der diese Fragen beantworten kann, ist Andreas Stauber, Kapellmeister der Platzl Oktoberfestkapelle, die normalerweise im Armbrustschützenzelt für Stimmung sorgt. Leider ist das in diesem Jahr genauso wenig möglich wie das traditionelle Standkonzert am mittleren Wiesn-Sonntag. Um die Sehnsucht ein wenig zu mildern, habt ihr am Sonntag, den 26. September, ab 12 Uhr – also an dem Tag an dem normalerweise das Standkonzert stattfindet – die Möglichkeit, mit Stauber auf eine virtuelle Oktoberfest-Tour zu gehen.

Wo probt eine Band mit 22 Musikern eigentlich, wie wählt sie ihre Lieder aus, und was sind die verrücktesten Dinge, die man als Musiker auf dem Oktoberfest erlebt? Stauber weiß das aus jahrelanger Erfahrung. Seit 2004 leitet er gemeinsam mit Manfred Leopold die Kapelle des Armbrustschützenzelts und ist dort an der Gitarre und als Sänger aktiv. Der Vollblutmusiker ist aber nicht nur von der Wiesn bekannt. Stauber ist ausgebildeter Opernsänger, den man demnächst zum Beispiel am 20.10. als Bastien in Mozarts "Bastien und Bastienne" im Carl-Orff-Saal im Gasteig als Tenor live auf der Bühne sehen kann.

Die Wiesn ist trotzdem etwas Besonderes für Andreas Stauber: Hier hat er sich zu Studentenzeiten seine erste echte Konzertgitarre verdient und als professioneller Musiker hat er auf dem größten Volksfest der Welt jede Menge spannende Geschichten erlebt.

Also meldet euch an, klickt euch rein und stellt beim musikalischen Online-Frühschoppen Andreas Stauber eure Fragen, die er natürlich sehr gerne beantwortet.

Ihr habt die Chance, live dabei zu sein: Am 26.9. um 12 Uhr geht's los – hier gibt's alle Infos und ihr könnt die virtuelle Führung buchen!

Weitere Termine und Themen: Die virtuellen Wiesn-Touren

Samstag, am 25.09., 11 – 12:15 Uhr
„Der Wiesn-Chef“: Virtueller Wiesn-Frühschoppen mit Clemens Baumgärtner, Referent für Arbeit und Wirtschaft

Mittwoch, 29.09., 19 – 20:15 Uhr
„Auf geht‘s beim Schichtl!“ mit Schausteller Manfred Schauer

Sonntag, 03.10., 19 – 20:15 Uhr
„Zapfenstreich“ mit Peter Inselkammer, Sprecher der Münchner Wiesnwirte


Diese virtuellen Führungen gab es schon:

Donnerstag, 16.09.: „Aufbaut is!“ mit Veranstaltungsleiter Andre Listing, Landeshauptstadt München, Referat für Arbeit und Wirtschaft

Samstag, 18.09.: „O'zapft is!“ mit Christian Schottenhamel, Wiesnwirt und Wirtesprecher

Sonntag, 19.09.: „Münchner Brauchtum beim Trachten- und Schützenzug“ mit Manfred Newrzella, Geschäftsführer Festring München e.V.

Mittwoch, 22.09.: „Steigen Sie ein, fahren Sie mit!“ mit Sebastian Willenborg, Juniorchef des Wiesn-Riesenrads

Mit auf virtuelle Wiesn-Tour gehen: Hier die Live-Führungen buchen!

Bei der begrenzten Teilnehmerzahl von 30 Personen ist exklusives Ambiente garantiert und Wiesn-Fans kommen voll auf ihre Kosten. Die 75-minütige virtuelle Tour kostet 15 Euro für ein Endgerät zum gemeinsamen Erleben mit Familie und Freunden.

Information und Buchung unter www.einfach-muenchen.de/virtuelle-oktoberfestfuehrung

X
CORONA: DAS OKTOBERFEST 2021 FINDET NICHT STATT. Alle Infos