Oktoberfest - ein Fest der Landeshauptstadt München

Virtuelle Oktoberfest-Führung mit Sebastian Willenborg

Mit dem Juniorchef des Wiesn-Riesenrads auf Online-Tour

Keine Wiesn 2021, aber es gibt trotzdem Wiesn-Gefühl: Ihr könnt exklusiv virtuelle Live-Führungen mit fachkundigen Wiesn-Guides und besonderen Ehrengästen buchen, die Wiesn-Geschichten erzählen, euch hinter die Kulissen des größten Volksfests der Welt schauen lassen und eure Fragen beantworten. Am 22. September ist der Juniorchef des Wiesn-Riesenrads Sebastian Willenborg live zu Gast: „Steigen Sie ein, fahren Sie mit!“

Wie laufen die Online-Touren über die Wiesn ab und wer ist dabei?

Die wiesnkundigen Gästeführerinnen Grit Ranft und Birgit Stempfle ermöglichen am Anfang jeder Tour, die per Zoom-Meeting stattfindet, einen Blick hinter die Kulissen des größten Volksfests der Welt. Dann wird zum jeweiligen Thema ein ganz spezieller Gast live zugeschaltet, erzählt von sich und seinem Job – und steht Rede und Antwort. Worum geht's? Natürlich um den Aufbau und die Planung, um Schausteller und Wiesnwirte bis zur Musik der Oktoberfestkapellen und dem Trachten- und Schützenzug.

Wer ist dabei? Wiesnchef Clemens Baumgärtner, Wirtesprecher Peter Inselkammer, der Juniorchef des Riesenrads Sebastian Willenborg, Manfred „Schichtl“ Schauer und weitere Gäste sind die Experten, die gerne Fragen beantworten.

Sebastian Willenborg mit dem Münchner Kindl Viktoria Ostler in einer Riesenrad-Gondel • Foto: IMAGO / Lindenthaler

Riesenrad-Tour mit Sebastian Willenborg am 22.9.

Majestätisch thront das Riesenrad über dem Panorama der Wiesn und daher darf es auch auf keinem Erinnerungsfoto fehlen: Kaum ein Fahrgeschäft hat das Erscheinungsbild des Oktoberfests so geprägt wie das der Familie Willenborg. Wahre Wiesn-Fans sollten sich die Chance, dort mal einen Blick hinter die Kulissen zu werfen deshalb nicht entgehen lassen! Seid also dabei, wenn Riesenrad-Juniorchef Sebastian Willenborg am Mittwoch, den 22. September mit euch auf die virtuelle Tour geht.

Schließlich sind allein schon die Zahlen des Riesenrads beeindruckend: 50 Meter hoch, 40 Gondeln, ein Gesamtgewicht von 540 Tonnen, 400 Personen können gleichzeitig fahren. Allein der Aufbau des ersten deutschen Stahl-Riesenrads dauert zwei Wochen. Bei seinem ersten Auftritt auf der Theresienwiese im Jahr 1979 war das Willenborg-Riesenrad übrigens das größte mobile Riesenrad der Welt und eine absolute Sensation auf dem Oktoberfest.

Die Willenborgs sind schon seit 1936 als Schausteller aktiv, allerdings zunächst nicht mit Riesenrädern. Darauf haben sie sich erst 1963 spezialisiert, mittlerweile haben sie drei der riesigen Fahrgeschäfte, mit denen sie durch ganz Europa touren.

Für die Familie Willenborg ist auch das Thema Nachhaltigkeit von Bedeutung, was sich z.B. bei der Verwendung von energieeffizienten LED-Lampen für die Beleuchtung des Riesenrads oder bei der Nutzung klimafreundlicher Transportfahrzeuge zeigt. Auch die Barrierefreiheit ihres Riesenrads ist für die Willenborgs wichtig, die auch mit dem Signet „Bayern barrierefrei“ ausgezeichnet wurden.

Es gibt also eine Menge spannende Themen, über die ihr mit Sebastian Willenborg reden könnt, denn natürlich dürft ihr auf der virtuellen Tour auch Fragen stellen. Also nutzt die Gelegenheit und erfahrt, was zum Betrieb eines großen Fahrgeschäfts auf dem Oktoberfest alles dazugehört und wie man sich das Leben eines Schaustellers vorstellen kann. Und die ein oder andere Anekdote gibt es sicher dazu, um die Sehnsucht nach der Wiesn ein bisschen zu stillen.

Ihr habt die Chance, live dabei zu sein: Am 22.9. um 19 Uhr geht's los – hier gibt's alle Infos und ihr könnt die virtuelle Führung buchen!

Weitere Termine und Themen: Die virtuellen Wiesn-Touren

Samstag, am 25.09., 11 – 12:15 Uhr
„Der Wiesn-Chef“: Virtueller Wiesn-Frühschoppen mit Clemens Baumgärtner, Referent für Arbeit und Wirtschaft

Sonntag, 26.09., 12 – 13:15 Uhr
„Hier spielt die Musik!“: Musikalischer Online-Frühschoppen mit Wiesn-Kapellmeister Andreas Stauber

Mittwoch, 29.09., 19 – 20:15 Uhr
„Auf geht‘s beim Schichtl!“ mit Schausteller Manfred Schauer

Sonntag, 03.10., 19 – 20:15 Uhr
„Zapfenstreich“ mit Peter Inselkammer, Sprecher der Münchner Wiesnwirte


Diese virtuellen Führungen gab es schon:

Donnerstag, 16.09.
„Aufbaut is!“ mit Veranstaltungsleiter Andre Listing, Landeshauptstadt München, Referat für Arbeit und Wirtschaft

Samstag, 18.09.
„O'zapft is!“ mit Christian Schottenhamel, Wiesnwirt und Wirtesprecher

Sonntag, 19.09.
„Münchner Brauchtum beim Trachten- und Schützenzug“ mit Manfred Newrzella, Geschäftsführer Festring München e.V.

Mit auf virtuelle Wiesn-Tour gehen: Hier die Live-Führungen buchen!

Bei der begrenzten Teilnehmerzahl von 30 Personen ist exklusives Ambiente garantiert und Wiesn-Fans kommen voll auf ihre Kosten. Die 75-minütige virtuelle Tour kostet 15 Euro für ein Endgerät zum gemeinsamen Erleben mit Familie und Freunden.

Information und Buchung unter www.einfach-muenchen.de/virtuelle-oktoberfestfuehrung

X
CORONA: DAS OKTOBERFEST 2021 FINDET NICHT STATT. Alle Infos