Oktoberfest - ein Fest der Landeshauptstadt München
Foto: Ingeborg Hoffmann

Treffen der Schausteller-Senioren im Marstall-Festzelt

So war der Altschausteller-Stammtisch 2022

Große Freude beim Wiedersehen nach drei Jahren: Im Marstall-Festzelt trafen sich am 21. September ehemalige Schausteller*innen zum Senioren-Stammtisch. Wiesn-Chef Clemens Baumgärtner besuchte den traditionellen Wiesn-Termin.

Schausteller*innen freuen sich über Einladung

Der Senioren-Stammtisch auf der Wiesn war wieder eine wunderbare Gelegenheit für die ehemaligen Schausteller*innen, über alte Zeiten zu ratschen. Die Marstall-Wirte Siegfried und Sabine Able luden über 50 frühere Wiesn-Mitarbeiter*innen mit dem Mindestalter 70 Jahre in die Hausbox ihres Festzelts ein. "Manche können leider nicht mehr kommen, freuen sich aber immer sehr über die Einladung", so Yvonne Heckl von der Veranstaltungsgesellschaft der Münchner Schausteller (VMS). Als ältester Teilnehmer kam der 86-jährige Klaus Zimmermann zum Treffen. Der Altschausteller-Stammtisch wurde bereits in den 90er Jahren von der ehemaligen Wiesn-Festleiterin Gabriele Weishäupl ins Leben gerufen, auch sie schaute dieses Mal vorbei.

Wiesn-Chef Baumgärtner erhielt Karussell als Erinnerung

Mit Blumensträußen und einem Mini-Riesenrad bedankte sich VMS-Geschäftsführer Robert Eckl nach dem über zweistündigen Altschausteller-Stammtisch bei der Familie Able für die Einladung. Für den Wiesn-Chef Clemens Baumgärtner gab es zur Erinnerung ein kleines Karussell. Siegfried Able revanchierte sich mit einem Marstall-Seidenschal für jeden Gast und sagte zum Abschluss: „Es ist uns eine große Ehre, dass Sie bei uns sind.“ Schließlich sind die früheren Schausteller*innen lebendige Wiesn-Tradition voller spannender Geschichten.

Im Bild oben (v.l.n.r.): VMS-Geschäftsführer Robert Eckl, Wiesn-Chef Clemens Baumgärtner, Festwirtin Sabine Able, BLV-Vorstandsmitglied Norbert Lange, Festwirtin Verena Able, Ex-Festleiterin Dr. Gabriele Weishäupl, VMS-Sprecherin Yvonne Heckl, Festwirt Siegfried Able