Oktoberfest - ein Fest der Landeshauptstadt München
Foto: Rico Güttich

Ganz München ist Wiesn!

Auf geht's zur WirtshausWiesn 2022

Die WirtshausWiesn 2022 ist eine ganz besondere: Vom 17. September bis zum 3. Oktober findet sie heuer erstmals parallel zum Oktoberfest auf der Theresienwiese statt – mit bayerischer Musik in den Lokalen und Biergärten, mit leckerem Essen und viel Wiesnstimmung von der Innenstadt bis Straßlach. Was ihr bei der dritten WirtshausWiesn erleben könnt: Hier alle Infos.
An diesem Logo erkennt ihr die Lokale der WirtshausWiesn 2022 • Foto: Stefanie Schwenda

WirtshausWiesn 2022 mit neuem Motto: "Ganz München ist Wiesn!"

Bislang gab es die WirtshausWiesn, eine Gemeinschaftsaktion des Vereins der Münchner Innenstadtwirte und der Vereinigung der Münchner Wiesnwirte, nur allein. 2020 hatte sie damals ihre Premiere: im Jahr, in dem das Oktoberfest – der Zeit geschuldet – ausfallen musste (was sich 2021 dann nochmal wiederholt hat). Heuer ist es nun soweit: Erstmals wird die WirtshausWiesn parallel zum Oktoberfest gefeiert! Wiesn-Atmosphäre gibt es in diesem Jahr also nicht nur auf der Theresienwiese, sondern auch in den rund 50 teilnehmenden Wirtshäusern und Biergärten der Innenstadtwirte und Wiesnwirte – und deshalb lautet das neue Motto: „Ganz München ist Wiesn!“

• Foto: Anette Göttlicher

Schwungvolle Musik und bayerische Schmankerl: Das ist bei der WirtshausWiesn 2022 los

Rund 50 Gastronomie-Unternehmen sind dabei: vom Gasthaus samt Biergarten übers Café bis zum Feinschmeckerlokal oder auch Pub. Die teilnehmenden Lokale erkennt ihr ganz einfach am Logo auf den Plakaten, Roll-Ups und Fahnen. Hier findet ihr die komplette Übersicht.

Drinnen sind die Wirtshäuser individuell dekoriert, zum Beispiel mit frischem Hopfen und den speziellen WirtshausWiesn-Lebkuchen-Herzen geschmückt. Auch einen eigenen Krug gibt's für die WirtshausWiesn 2022.


Wo spielt die Musik?
Zu Live-Musik kann man in der Innenstadt und im Biergarten schunkeln: Dabei gibt es nicht nur traditionelle Klänge, auch junge bayerische Musik ist vertreten. Mitunter gibt es auch kleine bayerische Präsentationen, mal von einem Goaßlschnalzer, mal von Tanzpaaren in Tracht.

Was gibt’s kulinarisch?
Die Teilnehmer der WirtshausWiesn bieten (meist mit einer Extra-Speisekarte zur allgemeinen) die allseits bekannten und beliebten
Wiesn-Schmankerl an. Neben Hendl, Haxn oder Steckerlfisch ist oft auch bayerisch-kreative Küche im Angebot. Hier ein kleiner Vorgeschmack.

Wie viel kostet das Bier?
Natürlich fließt auch das originale Wiesn-Bier – und zwar zu den normalen Preisen, die auch sonst in den Wirtshäusern gelten.

Kommt’s in Tracht!
Zur Wiesn-Atmosphäre gehört sie dazu: Die Kellner*innen und Bedienungen verwöhnen euch zur WirtshausWiesn in der Regel in Dirndl und Lederhosen. Auch für die Gäste gilt wieder „Kommt’s in Tracht“ (so ihr wollt)!

(v.l.) Die Wirte Gregor Lemke und Christian Schottenhamel, Bernd Döpke, Leiter der BMW Niederlassung München (als neuer WirtshausWiesn-Partner) und Wirt Peter Inselkammer bei der Pressekonferenz • Foto: Rico Güttich

WirtshausWiesn 2022: Wirte freuen sich auf 17 Tage Wiesn-Gefühl

"Wir haben zwei beste gute Nachrichten: Die Wiesn findet statt UND die WirtshausWiesn findet statt", sagt Gregor Lemke, Sprecher der Münchner Innenstadtwirte. „Wir haben ja gespürt und gesehen, wie die Leute mit Begeisterung und einer Freude in die Stadt gefahren sind in den vergangenen zwei Jahren bei der WirtshausWiesn. Das war ein Zeichen für uns dafür, wie groß das Bedürfnis ist, Tradition zu haben, zu feiern, eine gute Zeit zu haben. Das war Anlass für uns zu sagen, die WirtshausWiesn muss eine kleine Tradition werden“

Peter Inselkammer, Sprecher der Wiesnwirte, ergänzt: "Die WirtshausWiesn ist etwas Eigenständiges, aber sie wird sehr gut funktionieren in Kombination mit der Wiesn. Das Lebensgefühl Wiesn lebt in der Stadt ganz besonders. Die Leute sind ja schon vorher in der Stadt unterwegs. Das Gefühl ergreift die ganze Stadt. Unsere Gäste sollen das spüren." Zudem ist die WirtshausWiesn die ideale Ergänzung zum Oktoberfest: "Die Zelte dort sind schon oft ausreserviert und so kann man als Ergänzung auch in der Stadt feiern bei der WirtshausWiesn."

Der Meinung ist auch Wiesnwirte-Sprecher Christian Schottenhamel: "Das Oktoberfest ist etwas, wofür jede und jeder brennt. Ganz wichtig auch für den Tourismus. Die meisten Gäste kommen mehrere Tage und haben eine Reservierung für die Wiesn. Was machen sie an den anderen Tagen? Da können sie jetzt zur WirtshausWiesn gehen."

• Foto: Anette Göttlicher

Rückblick: So schön war die WirtshausWiesn 2021

Letztes Jahr war die WirtshausWiesn ein voller Erfolg – mit Besucherzahlen im siebenstelligen Bereich, zufriedenen Wirte und toller Stimmung. Auffallend war, wie die WirtshausWiesn 2021, die an die Ursprünge des Oktoberfestes erinnert, gerade bei jungen Menschen auf Begeisterung stieß. „Es freut uns sehr, wie viele junge Leute zur WirtshausWiesn gekommen sind: fast alle in Tracht und mit sichtbarer Freude an Tradition, Wirtshausmusik und bayerischen Schmankerln“, sagte Peter Inselkammer. Für zusätzliches Wiesn-Flair sorgte der Musik: der Zeit geschuldet keine Stimmungsmusik oder Wiesn-Hits, sondern bayerische Wirtshausmusik. Die Wiesn-Schmankerl, die es bei allen WirtshausWiesn-Teilnehmern gab, waren heiß begehrt: Hendl und Ente, Würstl, Ochs vom Spieß, Schweinshaxn oder auch Kaiserschmarrn.