Oktoberfest - ein Fest der Landeshauptstadt München

Der Reinigungsservice für Wiesn-Anwohner

Sauberkeit rund um die Theresienwiese

Das Referat für Arbeit und Wirtschaft (RAW) der Stadt München stellt während der Wiesn für Anwohner einen „Reinigungsservice“ zur Verfügung. Damit entspricht das RAW Bitten aus der Nachbarschaft der Theresienwiese, die sich immer wieder über Verunreinigungen auf Privatgrundstücken oder in Tor- und Hauseingängen durch Wiesngäste beschwert hat.

Online Verunreinigung melden

Wenn man in der der Nachbarschaft der Theresienwiese wohnt und das Privatgrundstück, der Tor- oder Hauseingang durch Wiesngäste verunreinigt wurde, dann kann man auf diese Seite gehen: https://www.wirtschaft-muenchen.de/reinigung-anwohner-oktoberfest-2022/.

Dort kann man die eigene Straße auswählen und eine Verschmutzung melden. Alle Aufträge, die bis 10 Uhr vormittags eingehen, werden noch am selben Tag abgearbeitet.

Wann arbeiten die Reinigungsteams?

Während der Wiesnzeit steht täglich von 8 bis 16 Uhr ein mobiles Reinigungsteam mit Fahrzeug und Hochdruckreiniger bereit. Das Team reinigt private Wege bis zur Haustür und Einfahrten bis zum Garagentor, nicht aber Gehwege oder öffentliche Straßenbereiche.

Für wen gilt das Angebot?

Das Einsatzgebiet des Reinigungsteams liegt im unmittelbaren Umgriff der Theresienwiese. Im Norden wird dieser Bereich begrenzt durch die Bayer- und Landsbergerstraße, im Osten durch den Verlauf Paul-Heyse-, Pettenkofer- und Goethestraße, im Süden durch die Hans-Fischer- und Lindwurmstraße sowie im Westen durch die Ganghofer-, Holzapfel- und Gollierstraße.