Oktoberfest - ein Fest der Landeshauptstadt München
Foto: Anette Göttlicher

Kinzlers Pirateninsel

Kleine Freibeuter gehen auf große Fahrt

Ein Fahrgeschäft, das vor allem die jungen Wiesn-Besucher lieben werden: Kinzlers Pirateninsel ist eine familienfreundliche Achterbahn, die Kindern und auch ihren Eltern ein besonderes Fahrerlebnis beschert.

Das Besondere: Familiencoaster über zwei Etagen

Nehmt Euch in Acht, die Piraten sind bereit zum Entern! Auf Kinzlers Pirateninsel dreht sich alles um die Welt der Freibeuter. Es handelt sich hierbei um eine eher sanfte Familienachterbahn, in der auch die kleinsten Wiesn-Besucher in Begleitung ihrer Eltern an Bord gehen dürfen. Das Prinzip ist identisch zu dem der großen Geschwister, den "echten" Coastern: Ein 105 Meter langer Schienenweg führt Euch durch steile Kurven und über zwei Etagen mit Höhen und Tiefen.

Kinzlers Pirateninsel: Besonders für Kinder der Hit

Selbstverständlich wird auf dem Oktoberfest auch an die Kinder gedacht. Deshalb gibt es spezielle Fahrgeschäfte für die jüngeren Wiesn-Besucher, die deren Augen zum Leuchten bringen sollen. Kinzlers Pirateninsel ist eins davon. Schon ab sechs Jahren dürfen die Kids allein mit der Familienachterbahn fahren, mit den Eltern als "Beifahrer" gibt es keine Altersbeschränkung. Während der Fahrt werden sich Eure Kinder wie echte Freibeuter fühlen und den Oktoberfest-Besuch garantiert in guter Erinnerung behalten.

Kinzlers Pirateninsel für Gscheidhaferl: Schaut am Familientag vorbei

Besonders an den Wochenenden ist die Theresienwiese, wie auch so manche Besucher, brechend voll. Warum also nicht einfach dem Trubel entgehen und am Familientag die Wiesn mit den Kindern besuchen? An den beiden Dienstagen warten jeweils von 10 - 19 Uhr Vergünstigungen bei den Fahrgeschäften auf Familien mit Kindern. Und weil so ein aufregender Tag auf dem größten Volksfest der Welt natürlich auch hungrig macht, gibt es auch in den Zelten spezielle Angebote für den Nachwuchs.