Oktoberfest - ein Fest der Landeshauptstadt München
Foto: Anette Göttlicher

Jeden Dienstag ist Familientag auf dem Oktoberfest

Günstigeres Karussellfahren und Essens-Angebote

Egal ob eine Fahrt mit dem Riesenrad, eine Runde am Schießstand oder eine Tüte gebrannte Mandeln: Am Dienstag bekommen die kleinsten Besucher auf der Wiesn viele Wünsche erfüllt. Zweimal pro Oktoberfest findet von 10 bis 19 Uhr der „Familientag“ mit Vergünstigungen für Kinder und Familien statt.

Vergünstigungen für Kinder auf der Wiesn am Familientag

An beiden Wiesn-Dienstagen bis 19 Uhr bieten zahlreiche Fahrgeschäfte, Schausteller und Imbisse Sonderpreise für Kinder und Familien an. Im „Teufelsrad“ ist dienstags der Eintritt für Kinder sogar kostenlos. Die Eltern zahlen nur noch drei Euro. Auch in den großen Festzelten wie dem Hacker Festzelt, der Bräurosl, der Augustiner-Festhalle und im Hofbräu-Zelt gibt es Kindergerichte und Kindermenüs zu Sonderpreisen.

Am Familienplatzl ist jeden Tag Familientag

Nicht nur am Dienstag geöffnet, sondern jeden Tag hat das Familienplatzl in der Wiesn-Straße 3. Dort finden Eltern alles, was den Oktoberfestbesuch mit den Kleinen entspannter macht. Brotzeiten und Snacks werden in kindgerechten Portionen und zu familiengerechten Preisen serviert — samt Kinderüberraschung. Auch eigene Speisen können in den Biergarten mitgebracht werden und in einer Mikrowelle vor Ort aufgewärmt werden. Für die ganz Kleinen, die noch zu jung für die Wilde Maus oder den Wellenflieger sind, gibt es auf dem Familienplatzl den Baby-Flug und Büchsenwerfen mit tollen Gewinnen. Als extra Service für die Familien steht ein Kinderwagenparkhaus und ein Babywickelraum mit Wickeltisch bereit. Das ganze Familienplatzl ist übrigens stufenfrei mit Holzfußboden ausgelegt.

Übrigens: Auch vor, neben und nach der Wiesn hat München eine Menge für Kinder und Familien zu bieten!
Hier lest Ihr mehr dazu.