Oktoberfest - ein Fest der Landeshauptstadt München

Löwenbräu-Festzelt

Wo der Löwe brüllt: Hier gibt’s 1860-Fans, Italiener und viel Tradition

Löwenbräu-Festzelt

Wo der Löwe brüllt: Hier gibt’s 1860-Fans, Italiener und viel Tradition

Gut gebrüllt, Löwe. Das Wappentier der Brauerei thront 4,5 Meter groß über dem Zelteingang. Und zieht vor allem die Italiener an.

Das Besondere: Der Löwe, der „Löööwenbräu“ brüllt

Dieses Zelt ist nicht zu verfehlen, weder optisch noch akustisch – dank seines imposanten, viereinhalb Meter großen Löwen, der seit 1949 über dem Eingang wacht und jede Minute laut „Löööwenbräu“ brüllt. Besonders Kinder, die die Bierzelte eher von außen genießen, lieben den Löwen — und fürchten sich ein bisserl vor ihm. Auch sonst ist das Löwenbräu-Festzelt mit seinem 37 Meter hohen Löwenturm, der schon aus weiter Ferne ins Auge sticht, ein wahrer Blickfang. Passend zum Maskottchen und dem in Blau-Weiß gehaltenen Zelt gehören zu den regelmäßigen Besuchern des Löwenbräu-Festzelts unter anderem die Fans und Spieler des TSV 1860 München — einmal Löwe, immer Löwe!

Die Geschichte: Wiggerl Hagen übergibt an nächste Generation

Erstmals vertreten war das Löwenbräu Festzelt auf dem Oktoberfest 1910. Wirtin im Löwenbräu-Zelt ist Stephanie Spendler, die das Zelt von ihrem Vater, Wiesn-Urgestein Ludwig „Wiggerl“ Hagn übernommen hat. Wiggerl Hagn war bereits seit 1979 Wirt des Brauereizelts und bewirtete vorher schon, zunächst an der Seite seines Vaters, seit 1953 das Schützenfestzelt, wo’s auch Löwenbräubier gibt.

Das Publikum: „Sechzger“ treffen im Löwenbräu auf Touristen

Heute passen um die 8.500 Menschen in das Löwenbräu Festzelt und den Biergarten. Der Löwe ist naturgemäß schon immer der Lockruf für die Anhänger des TSV 1860 München. Doch hier trifft auch die geballte Touristenvielfalt auf alteingesessene „Giasinger“. Wer Länderpunkte sammeln und sich auch gerne auf Englisch oder Italienisch unterhalten möchte, ist im Löwenbräu genau richtig. Das Zelt bietet zusammen mit dem Hofbräuzelt die größte Mischung an Nationalitäten. Von der italienischen Reisegruppe bis hin zum weit gereisten Australier ist hier alles vertreten. Und da die meisten Touristen in Sachen Stammwürze nicht so erprobt sind wie die einheimischen Wiesngänger, steppt hier auch sehr viel früher der Bär als in anderen Zelten.

Die Musik: Das legendäre „Hey Jude“ unterm Zelthimmel

Die Stimmung in der Löwenbräu-Festhalle steigt, wenn die Band „Die Heldensteiner“ unter der Leitung von Bert Hansmeier die Besucher von den Bierbänken reißt. Natürlich haben die Musiker all die Klassiker der Wiesn im Repertoire: Von „Fürstenfeld“ bis „Skandal im Sperrbezirk“ ist jeder Wiesnhit vertreten, um die Gäste zum Tanzen zu bringen. Die hauseigene Cover-Version des Beatles-Klassikers „Hey Jude“ ist legendär und gehört zu den besten musikalischen Darbietungen auf dem Oktoberfest. Im Löwenbräuzelt ertönt morgens bis mittags traditionell bayerische Musik von Hansmeiers Blaskapelle; Partymusik dominiert das Zelt nachmittags und abends bis Schankschluss.

Die Speisekarte: Regionales Fleisch und traditionelle Gerichte

Die Löwenbräu-Speisekarte bietet alles, was das Herz des traditionellen Wiesnbesuchers begehrt: von der niederbayerischen Bauernente mit Kartoffelknödeln bis zu Schweinswürstln mit Fass-Sauerkraut. Hier wird die Küche von früher mit Ochsenbouillon, Kalbsbrust und Briesmilzwurst hochgehalten. Doch auch Veganer kommen mit Kärntner Steinpilznudeln voll auf ihre Kosten. Eine besondere Spezialität ist das „Bratreindl“ für zwei Personen: ein Bräter, in dem von Schweinshaxe über Ente bis Spanferkel sämtliche Schmankerl vereint sind. Der zuliefernde Metzger Markus Bauch ist eine Institution am Münchner Großmarkt.

Für Gscheidhaferl: Nachhaltig feiern

Im Löwenbräu-Festzelt wird besonders großer Wert auf Umweltschutz gelegt. Es wird völlig auf Einweggeschirr verzichtet und eine zelteigene Wasser-Recycling-Anlage bereitet das Wasser der Bierkrug-Spülmaschine für die Toiletten wieder auf. Die so eingesparten Wasserkosten werden gespendet! Die 16.000 Glühbirnen im „Zelthimmel“ wurden bereits 2011 auf LED umgestellt. Für dieses Engagement gab es mehrfach die Goldmedaille des Freistaats Bayern für Umweltschutz. So grün kann die Wiesn sein!

Löwenbräu-Festzelt: Reservierung, Sitzplätze, Musik, Bier und Kontakt

Festwirt(e)Steffi Spendler
AdresseWirtsbudenstr.
Telefonnummer+4989477677
Fax+49894705848
Reservierunghttps://www.loewenbraeuzelt.de/reservierungen/, Bitte JavaScript aktivieren, um diesen Inhalt zu betrachten
Webseitehttps://www.loewenbraeuzelt.de/
E-MailBitte JavaScript aktivieren, um diesen Inhalt zu betrachten
Sitzplätze5.700
Sitzplätze außen2.800
BrauereiLöwenbräu
Bier6,1 % Alkohol, 13,8 % Stammwürze
MusikBert Hansmeiers Heldensteiner
BesonderesUmweltfreundlich - das Spülwasser wird für die Toiletten recycelt
X
App laden, Plan haben!

Die offizielle Oktoberfest App mit Geländeplan, Zelt-Füllständen und vielen News und Infos rund um die Wiesn