Oktoberfest - ein Fest der Landeshauptstadt München
Foto: Sebastian Lehner

Münchner Knödelei

Münchner Knödel in allen Variationen

Ein kulinarischer Geheimtipp für Knödelfans: Das Zelt hat sich der Erhaltung und Verbreitung eines bayerischen Kulturguts verschrieben und zaubert Knödel in allen Varianten auf die Teller. Abends ist die Stimmung immer noch ein bisschen ausgelassener als sonst.

Das Besondere: Knödel als eigene Kunstform

In der „Münchner Knödelei“ der Wirtsleute Florian und Bettina Oberndorfer, Betreiber des “Wirtshaus in der Au“, dreht sich alles um die runden Klöße, die schon Sissi und ihre Geschwister so liebten. Dass Knödel nicht immer rund sein müssen, haben die beiden in ihrem zweiten Wiesn-Jahr 2003 allen mit dem eckigen Brezn-Knödel bewiesen. Seither sorgt die „Münchner Knödelei" immer wieder für ausgefallene Einfälle und experimentierfreudige Kreationen wie den Weißwurstknödel, den Knödel-Dreher, den Münchner Knödel - aus Brezn, Schweinsbraten und Paulaner-Bier - oder den knödelnden Bier-Guzzl (einen Knödellutscher).

Zudem wurde die Münchner Knödelei 2019 vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und dem Bayerischen Hotel- und Gaststättenverband als "Ausgezeichnetes Bayerisches Festzelt" geehrt.

Das Publikum: Kunterbunt und familiär

Hier findet sich ein buntes Publikum von Alt bis Jung, von Familien bis Singles. Tagsüber eher ruhig, abends gerne auch mal ausgelassen und lauter.

Die Speisekarte: von deftig-rustikal bis duftig-süß

Ob deftig-rustikal mit Pilzen und Bergkäs aus dem bayerischen Alpenvorland oder fruchtig-süße Knödel mit Banane: hier lernen Feinschmecker die Kraft der Teigkugeln erst kennen. Eine wahre Gaumenfreude und immer wieder überraschend anders sind die unterschiedlichsten Knödelformen, die hier angeboten werden.

Das gibt’s nur hier: Knödel nach Karl Valentin

Im ersten Jahr ihrer Wiesn-Präsenz gewährte die „Münchner Knödelei“ allen per amtlichem Dokument bestätigten Nicht-Bayern einen Sonderrabatt auf ihren Klassiker „Knödeltrio“. Dieser betrug ganz nach Karl Valentins Bühnenstück von 1940 („Semmelnknödeln“) ein Drittel der Quadratwurzel des Preises. Seither überrascht die Münchner Knödelei immer wieder mit humorigen Angeboten in Anlehnung an den Ur-Münchner.

Münchner Knödelei: Reservierung, Sitzplätze, Musik, Bier und Kontakt

FestwirteFlorian und Bettina Oberndorfer
Telefonnummer+49 (0)89 48 09 05 89
Fax+49 (0)89 48 00 42 55
Reservierunghttps://muenchner-knoedelei.de/de/reservierung.html
Webseitehttps://muenchner-knoedelei.de/index.php
Sitzplätze399
Sitzplätze außen400 Sitz- und 26 Stehplätze
MusikTraditionelles Wiesn-Duo (mittags) und Take Five (abends)
BesonderesWeltgrößte Knödelvielfalt